Editorial „Ihre Pressekonferenzen sind immer so traurig...“

aus der neuen Ausgabe 1/18 der Fachzeitschrift „IMMOBILIEN PROFESSIONAL“ des IVD Süd

...sagte doch tatsächlich eine freundliche Journalistin der Abendzeitung kurz vor Ende unserer letzten Pressekonferenz für unseren Umlandmarktbericht. Dies hat uns dann doch etwas getroffen. Die Pressekonferenz war bestens gelaufen, unsere Marktberichterstatter hatten den Markt in ihren Landkreisen gut vorgestellt, es hatte nach meiner Präsentation eine rege, sachliche Diskussion gegeben und es war angesichts der interessiert fragenden Pressevertreter eine der längsten Pressekonferenzen, die ich in fast 24 Jahren beim Verband erleben durfte. Und dann kam die betrübt resignierte Feststellung „Ihre Pressekonferenzen sind immer so traurig“. Auch die Marktberichterstatter-Kollegen zuckten etwas zusammen.

Das ist ein Teil des Problems; vielfach wird der Immobilienspezialist, egal ob Bauträger, Makler, Verwalter oder Bewerter für die unseligen Auswüchse des Marktes verantwortlich gemacht. Dabei ist die Immobilienwirtschaft genauso wie wir als Verband bzw. Marktforschungsinstitut nicht für den Markt verantwortlich. Wir sind lediglich Überbringer von Botschaften über den Marktverlauf – letztendlich eben vielfach interessanten, seriös recherchierten, aber tendenziell solchen, die als traurig wahrgenommen werden. Aber der Marktforscher genauso wie der Immobilienspezialist am Markt kann nichts für die wachsende Nachfrage durch Bevölkerungszuwächse, für eine steigende Nachfrage, da sich immer weniger Personen eine Wohnung teilen (wollen), er ist nicht für eine zu niedrige Bautätigkeit verantwortlich oder dafür, dass Wohnungen (teilweise sogar städtische) wegen langwieriger und zäher Planungsprozesse oder Genehmigungsverfahren erst spät oder gar nicht auf den Markt kommen. Er kann nichts für Preissteigerungen, weil die Energiestandards in bemerkenswerter Regelmäßigkeit nach oben geschraubt werden oder weil es schwer ist, bezahlbare Handwerker zu finden, und er kann schon gar nichts dafür, dass die Mietpreisbremse das Angebot nicht erhöht, sondern eher Besserverdienenden hilft, nicht so viel für Wohnungen zu zahlen.

Was die Maklerkollegen anbelangt, haben sie speziell jetzt mit dem sehr seltsamen Vorurteil zu kämpfen, sich lange goldene Nasen zu verdienen, während sie gleichzeitig angesichts der völlig unausgeglichenen Marktsituation massive Probleme haben, überhaupt vernünftige neue Objekte zu akquirieren und es für sie wirtschaftlich derzeit vielfach alles andere als gut läuft. Denn: für den Immobilienspezialisten ist nicht die Marktsituation am günstigsten, bei der es einen riesigen Nachfrageüberhang gibt, genauso wenig, wie wenn sich der Markt dreht und er von einem großen Angebotsüberhang dominiert ist, bei dem letztendlich viele Objektanbieter verkaufen bzw. vermieten wollen, es aber kaum relevante Nachfrage gibt. Für Immobilienunternehmen ist die Marktsituation am günstigsten, in der sich Angebot und Nachfrage einigermaßen die Waage halten und es zu einer regen Umsatztätigkeit kommt. Ob die Immobilienpreise dabei etwas nach oben oder unten gehen, ist für den Makler absolut nachrangig. So haben wir das auch der freundlichen Journalistin gesagt, aber so richtig fröhlich konnten wir damit niemand machen, denn am Wohnungsmangel und der deutlichen Preistendenz nach oben ändert dies nichts. Dazu machen wir vom IVD immer wieder sinnvolle Vorschläge, aber die Politik ist zögerlich diese umzusetzen. Insofern werden unsere Pressekonferenzen wohl auch in Zukunft von tendenziell traurigen Themen bestimmt.

Es ist eben fast so wie mit den Zeitungen oder anderen Medien, sie berichten von Kriegen, Hungersnöten und Gewaltverbrechen, also tendenziell noch wesentlich traurigeren Dingen, auch wenn die eine oder andere Zeitung versucht, diese mit etwas lebensbejahenderen Inhalten zu kompensieren.

Prof.  Stephan Kippes

Download PN 24 als PDF-Datei

Prof. Dr. Stephan Kippes
Tel. 089 / 29 08 20 - 13
Fax 089 / 22 66 23
E-Mail: presseivd-sued.net

Ansprechpartner

Andrea Peschke
Tel.: 089 / 29 08 20 - 22
Fax: 089 / 22 66 23
E-Mail

Nicole Seidel
Tel.: 089 / 29 08 20 - 21
Fax: 089 / 22 66 23
E-Mail

Seminarbroschüre 2018 hier als Download

Veranstaltungen 2018

01.02.2018

 Rechtskongress für Makler, Bauträger 

 und Immobilienverwalter

 Kongresshalle Heidelberg

01.03.2018

 Gewerbeimmobilien-Kongress

 H4 Hotel Messe München

14.03.2018

 Sachverständigenkongress

 Der Pschorr München

22.03.2018

 Bauträger- und
 Immobilienvertriebskongress

 Rosengarten München

12.04.2018

 Innovationsforum - Digital Day

 Haus der Architekten Stuttgart

20.04.2018

 Marketingkongress

 Das TEGERNSEE Bayern

26.04.2018

 Verwalterkongress

 Kurhaus Baden-Baden

05.07.2018

 Rechtskongress für Makler, Bauträger
 und Immobilienverwalter

 Bürgerhaus Unterföhring Bayern

20.09.2018

 Verwalterkongress

 Kloster Andechs Bayern

18.10.2018

 Vertriebskongress - Akquise-Gipfel

 Forum Haus der Architekten Stuttgart

09.11.2018

 Innovationsforum

 Der Pschorr München

22.11.2018

 Rechtskongress für Makler, Bauträger
 und Immobilienverwalter

 Stadthalle Reutlingen

30.11.2018

 Rechtskongress für Makler, Bauträger
 und Immobilienverwalter

 Egerner Höfe in Rottach-Egern

 

Buchungsmöglichkeit für Aussteller

IVD-Shop

IVD Marktberichte Bayern

Wohnimmobilien Kaufobjekte - Wohnimmobilien Mietobjekte - Gewerbeimmobilien Office/Retail + Rendite/Investment

IVD RegionalReporte

Allgäu - Bodensee - Nürnberg-Erlangen-Fürth - Münchner Umland

IVD CityReporte

Groß- und Mittelstädte in Baden-Württemberg und Bayern

IVD Preisspiegel Baden-Württemberg und Bayern

Wohn- und Gwerbeimmobilien