PN 41 - IVD Süd präsentiert aktuelle Passantenfrequenzzählung für die Münchener Innenstadt

22.06.2017 Höchste Passantenfrequenz am Karlsplatz (Stachus) mit durchschnittlich 7.297 Passanten pro Stunde

 

Das Marktforschungsinstitut des IVD Süd e.V. hat am 22.06.2017 auf einer Pressekonferenz die aktuelle IVD-Passantenfrequenzzählung für München präsentiert. Die aktuelle Marktanalyse kann über www.ivd-sued.net bestellt werden. "Stachus und Kaufingerstraße sind Münchner Top-Einkaufsadressen mit den höchsten Passantenfrequenzen", so Prof. Stephan Kippes, Leiter des IVD-Marktforschungsinstituts, "Der Stachus konnte seinen Vorjahreswert sogar übertreffen."

Karlsplatz (Stachus) und Kaufingerstraße sind in der Münchener Innenstadt unverändert die Top-Adressen mit der höchsten Lauffrequenz. Die zentrale Aussage der Passantenfrequenzzählung liegt nicht in der Frequenzzahl, sondern in der Relation der Frequenz an den Messpunkten. Für Investitionsentscheidungen empfiehlt es sich weitere Untersuchungen am Mikrostandort, d.h. direkt im Umfeld des jeweiligen Ladens durchzuführen. Die meisten Passanten sind der aktuellen Zählung zufolge am Karlstor (Stachus) anzutreffen. Durchschnittlich passierten hier 7.297 Personen den Messpunkt. Dieser gilt insofern als Maximalwert für den IVD-Frequenz-Quotient.

Auf Platz 2 rangiert der Messpunkt an der Kaufingerstraße 1 (auf Höhe des Benettons). Hier wurde ein IVD-Frequenz-Quotient von 0,96 (7.030 Passanten/Stunde) festgestellt.

Die vom Marienplatz ausgehenden Rosen- und Weinstraße sowie das Tal bewegen sich auf nahezu gleichem Niveau. Die gleichermaßen vom Marienplatz abgehende Dienerstraße hingegen weist eine geringere Frequentierung auf. In der Rosenstraße 1-5 wurden 4.158 Personen pro Stunde gezählt. Der IVD-Frequenz-Quotient liegt bei 0,57. Die Weinstraße passierten 3.844 Personen pro Stunde, was einem IVD-Frequenz-Quotient von 0,53 entspricht. Im Tal liegt der IVD-Frequenz-Quotient bei 0,48 bzw. 3.524 gezählten Passanten. In der Dienerstraße wurden 2.485 Personen gezählt. Dies entspricht einem IVD-Frequenz-Quotient von 0,34.

Interessant ist, wie sich die Werte von der Weinstraße in Richtung Theatinerstraße, die in der Verlängerung der Weinstraße liegt, abbauen. Lag der IVD-Frequenz-Quotient in der Weinstraße noch bei 0,53 (Platz 4), wurde in der Theatinerstraße ein Wert von 0,33 (Platz 8) bzw. 2.375 Personen/Stunde ermittelt.

Wie sich die Frequenzen auf- und abbauen, zeigt auch das Beispiel der ebenfalls quasi in einer Linie verlaufenden Kaufingerstraße und dem Tal. Werden wie oben dargestellt bei der Kaufingerstraße 1 (auf Höhe des Benetton) 7.030 Personen pro Stunde ermittelt, geht dieser Wert im Tal (Höhe Tal 10) auf 3.524 Personen (IVD-Frequenz-Quotient 0,48) zurück. Im weiteren Verlauf der Straße sinkt dieser Wert auf der Höhe des Tals 33 auf lediglich 1.358 Personen pro Stunde (IVD-Frequenz-Quotient 0,19).

Ähnlich ist die Entwicklung in der Dienerstraße bis hin zur Residenzstraße. Während in der Dienerstraße stündlich 2.485 Personen gezählt wurden (IVD-Frequenz-Quotient 0,34), lag die Anzahl in der Residenzstraße (Palais an der Oper) bei 1.940. Der IVD-Frequenz-Quotient liegt damit bei 0,27.

Beginnend am Siegestor erstreckt sich die Leopoldstraße bis hin zum Mittleren Ring im Norden. Mit ihren breiten Straßen bietet die Flaniermeile beste Voraussetzungen zum „Sehen und Gesehen werden“. Insbesondere zwischen Siegestor und Münchener Freiheit hat sich eine ausgiebige Gastronomiemeile mit trendigen Shops und Geschäften entwickelt. Daher ist die Leopoldstraße gerade bei schönem Wetter ein beliebter Anlaufpunkt mit resultierender hoher Passantenfrequenz.

Gemessen an der Lauffrequenz von durchschnittlich 2.779 Menschen bewegt sich die Leopoldstraße im Mittelfeld der untersuchten Lagen. Der IVD-Frequenz-Quotient liegt bei 0,38.

Der Vergleich der Lauffrequenz zwischen 2013 (erstmalige IVD-Passanten-frequenzzählung) und 2017 macht einige Frequenzbewegungen sichtbar. Während Stachus und die Leopoldstraße 2017 höhere Passantenfrequenzen aufweisen, sind die Lauffrequenzen in der Münchner Innenstadt eher im Minus.

Zusammenfassend ist festzustellen, dass den höchsten IVD-Frequenz-Quotient nach wie vor die Straßen aufweisen, die durch viele Einzelhandelsläden und große Flagship-Stores geprägt sind. Sie sind Anziehungsmagneten für Touristen und Kaufkunden. Lässt die Auswahl an Läden nach und spricht das vorhandene Angebot eher eine ausgewählte Klientel an, liegt der IVD-Frequenz-Quotient im Vergleich meist im unteren Bereich.

Download PN 41 als PDF-Datei

Prof. Dr. Stephan Kippes
Tel. 089 / 29 08 20 - 13
Fax 089 / 22 66 23
E-Mail: presseivd-sued.net

Ansprechpartner

Andrea Peschke
Tel.: 089 / 29 08 20 - 22
Fax: 089 / 22 66 23
E-Mail

Nicole Seidel
Tel.: 089 / 29 08 20 - 21
Fax: 089 / 22 66 23
E-Mail

Seminarbroschüre 2017 hier als Download

Veranstaltungen 2018

01.02.2018

 Rechtskongress für Makler, Bauträger 

 und Immobilienverwalter

 Kongresshalle Heidelberg

01.03.2018

 Gewerbeimmobilien-Kongress

 H4 Hotel Messe München

14.03.2018

 Sachverständigenkongress

 Der Pschorr München

22.03.2018

 Bauträger- und
 Immobilienvertriebskongress

 Egerner Höfe in Rottach-Egern

20.04.2018

 Marketingkongress

 Das TEGERNSEE Bayern

26.04.2018

 Verwalterkongress

 Kurhaus Baden-Baden

05.07.2018

 Rechtskongress für Makler, Bauträger
 und Immobilienverwalter

 Bürgerhaus Unterföhring Bayern

20.09.2018

 Verwalterkongress

 Kloster Andechs Bayern

18.10.2018

 Vertriebskongress - Akquise-Gipfel

 Forum Haus der Architekten Stuttgart

09.11.2018

 Innovationsforum

 Der Pschorr München

22.11.2018

 Rechtskongress für makler, Bauträger
 und Immobilienverwalter

 Stadthalle Reutlingen

30.11.2018

 Rechtskongress für makler, Bauträger
 und Immobilienverwalter

 Egerner Höfe in Rottach-Egern

 

Buchungsmöglichkeit für Aussteller

IVD-Shop

IVD Marktberichte Bayern

Wohnimmobilien Kaufobjekte - Wohnimmobilien Mietobjekte - Gewerbeimmobilien Office/Retail + Rendite/Investment

IVD RegionalReporte

Allgäu - Bodensee - Nürnberg-Erlangen-Fürth - Münchner Umland

IVD CityReporte

Groß- und Mittelstädte in Baden-Württemberg und Bayern

IVD Preisspiegel Baden-Württemberg und Bayern

Wohn- und Gwerbeimmobilien