IVD-IMMOTREND-GRAFIK 5/2016

Höchste Kaufpreisanstiege in München seit 2005 bei Baugrundstücken

Den stärksten Anstieg bei den vom IVD-Institut untersuchten Wohnimmobilien-Objekttypen verzeichneten in München in den vergangenen 10 Jahren die Baugrundpreise für freistehende Einfamilienhäuser. Im Zeitraum zwischen 2005 und 2015 lag hier die Preiszunahme bei beachtlichen +174,8 %. Der Kaufpreis legte von 605 €/m² im Jahr 2005 auf 1.663 €/m² im Jahr 2015 zu.

„Durch die enge Verbindung des Grundstücksmarktes mit den nachgelagerten Teilmärkten für Eigenheime, Miet- und Eigentumswohnungen“, so Prof. Stephan Kippes, Leiter des IVD-Marktforschungsinstituts, „sind auch in diesen Marktsegmenten deutliche Preisanstiege diagnostiziert worden, wenn auch nicht so hohe wie bei den Grundstücken.“

Die Eigentumswohnungen/Bestand verzeichneten im betrachteten Zeitraum einen Preisanstieg von +99,0 %, gefolgt von neuerrichteten Eigentumswohnungen mit +92,6 %. Im Mietbereich fielen die Preiszunahmen deutlich verhaltener aus: Mietwohnungen/Neubau legten um +51,8 % und Mietwohnungen/Bestand um +46,0 % zu.