IVD-IMMOTRENDS Nr. 4/2018

Mietpreisanstieg in Stuttgart deutlich stärker als im Durchschnitt der baden-württembergischen Großstädte

Das IVD-Institut hat die Mietpreisentwicklung bei Bestandswohnungen in den baden-württembergischen Großstädten sowie in der Landeshauptstadt Stuttgart analysiert. „Lag der Preisanstieg im Durchschnitt der Großstädte bis 2010 noch über den Mietzuwächsen in Stuttgart“, so Prof. Stephan Kippes, Leiter des IVD-Marktforschungsinstituts, „kam es ab 2011 zu einer umgekehrten Entwicklung. Der Mietenanstieg in der Landeshauptstadt hat sich deutlich verstärkt, während die Großstädte kontinuierliche aber etwas niedrigere Preiszuwächse meldeten.“

Der durchschnittliche Mietpreis bei Bestandswohnungen in den baden-württembergischen Großstädten (Freiburg, Heidelberg, Heilbronn, Karlsruhe, Mannheim, Reutlingen, Ulm, Pforzheim) nahm seit 2008 nominal um knapp ein Viertel (+24 %) zu. Die Landeshauptstadt Stuttgart verbuchte im untersuchten Zeitraum einen Mietanstieg von +37 %.

Download PN 15 als PDF-Datei

Prof. Dr. Stephan Kippes
Tel. 089 / 29 08 20 - 13
Fax 089 / 22 66 23
E-Mail: presseivd-sued.net