Die WEG-Versammlung: Die häufigsten Fehlerquellen bei Einberufung und Durchführung

13.06.2018 von 09:30 - 12:30 Uhr in Stuttgart

Das Wohnungseigentumsrecht kann dem Verwalter die Verfahrenskosten eines Anfechtungsprozesses auferlegen, wenn die Tätigkeit des Gerichts aufgrund seines groben Verschuldens veranlasst ist (§ 49 Abs. 2 WEG).

Zum groben Verschulden zählen insbesondere Verstöße gegen die gesetzlichen Regelungen über Einberufung und Durchführung der Wohnungseigentümerversammlung, also formale Fehler. Die daraus entstehenden Kosten - insbesondere die Rechtsanwaltskosten - können erheblich sein - unabhängig davon, dass die Professionalität des Verwalters infrage gestellt wird.

Das Seminar will helfen, die häufigsten Formverstöße zu erkennen und zu vermeiden, sowie der nunmehr auch gesetzlichen Fortbildungspflicht Rechnung zu tragen.

Seminarinhalte:
- Einberufung
- Tagesordnung
- Beschlussfähigkeit
- Beschlusskompetenz
- Stimmrecht
- Nichtöffentlichkeitsgrundsatz
- Beschlussverkündung
- Beschlusssammlung
- Protokoll
- Ausblick

Referent: RA Prof. Wolfram Mutschler
Studium der Rechts- und Staatswissenschaften an der Freien Universität Berlin und an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Lehrbeauftragter der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen in den Fachbereichen Immobilienwirtschaft und Wirtschaftsrecht. Ernennung zum Honorarprofessor im Jahr 2000.

Teilnahmegebühr:
149 € (177,31 € inkl. MwSt.) für IVD-Mitglieder
209 € (248,71 € inkl. MwSt.) für Nichtmitglieder
99 € (117,81 € inkl. MwSt.) für IVD-Junioren

20 % ab der 2. Person bei Mehrfachanmeldung zu diesem Seminar.

Anmeldeformular als Download
Seminarnummer: HS 60

Veranstaltungsort:
GENO-Haus, Heilbronner Str. 41, 70191 Stuttgart

Speichern Sie sich den Termin direkt in Ihrem Outlook-Kalender.

Der Veranstalter behält sich Änderungen am Programm vor.

Für dieses Seminar erhalten IVD-Mitglieder für das IVD Fortbildungs-Zertifikat 1 Punkt.

Teilnahmegebühr: