Frühzeitig ausgebuchter IVD-Verwalterkongress erhielt vom Fachpublikum beste Bewertungen

26.09.2018 Breites und aktuelles Themenspektrum sowie die Auswahl der Aussteller entsprach voll und ganz den Vorstellungen der Teilnehmer

In den stilvollen Räumlichkeiten des Klosters Andechs eröffnete Prof. Stephan Kippes, Professor für Immobilienmarketing und Maklerwesen an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen sowie Leiter des IVD-Instituts den Verwalterkongress.

Rechtsanwalt Nico Bergerhoff startet den Fachkongress mit dem Kernthema Jahresabrechnung und Instandhaltungsrücklagen. Die Auseinandersetzung mit den wichtigsten Fragen erfolgte in zwei Vortragsblöcken unter dem Motto "Der Verwalter und das liebe Geld".

In einem weiteren Vortrag befasste sich Nico Bergerhoff mit dem Problemfeld Grund- und Sondervergütung des Verwalters. Eine Studie des CRES kommt zum Ergebnis, dass die Verwalter ihre Dienstleistungen noch nicht angemessen honorieren lassen. "Eine Anpassung der Grundentgelte ist jedoch aufgrund der Marktlage und der Konkurrenzsituation häufig nur schwer durchsetzbar. Damit konzentriert sich die Frage der angemessenen Honorierung zunehmend auf vereinbarte Sonderhonorare," so Rechtsanwalt Nico Bergerhoff. Dabei zeigte er die Tücken solcher Vereinbarungen auf.

Mit der Thematik "Elektromobilität im Mehrfamilienhaus" beschäftigte sich Michael König von den Stadtwerken München. Immer mehr Menschen gestalten ihr Leben nachhaltig. Dazu gehört auch der Umstieg vom klassischen PKW auf ein Elektroauto. Den Nutzern von e-Autos fehlen in der Fläche die entsprechenden Ladestationen. Michael König präsentierte ausführlich die SWM-Lösung für das Mehrfamilienhaus und stellte die Vorteile der SWM Ladelösung heraus.

Im Kontext des Klimawandels widmete sich Florian Enders von Howden Caninenberg den "Überschwemmungen durch Starkregen und sonstige Gefahren – Wege der Risikoabsicherung".

Joachim Mayenfels, Vertriebsleiter UTS innovative Softwaresysteme GmbH, referierte über den digitalen Rechnungsworkflow für den Verwalter, indem er das Problem zu Beginn zusammenfasste: "Zeit und Geld. Von beidem hat man meistens zu wenig. Ein digitaler Rechnungsworkflow spart beides." Er verschaulichte, wie Standardtätigkeiten des Verwalters mit dem richtigen Werkzeug automatisiert werden können.

Markus Jugan vom IVD-Fachausschuss Immobilienverwalter berichtete unter dem Titel "Aus der Praxis für die Praxis" über aktuelle Themen aus der Arbeit dieses wichtigen Ausschusses.

Zu guter Letzt ging Prof. Stephan Kippes, Leiter des IVD-Instituts, auf die Frage, ob es Farming bei Hausverwaltung gibt und erklärte anschaulich und einprägsam, wie die erfolgreiche Akquisition aussieht.

Download PN 82 als PDF-Datei

Prof. Dr. Stephan Kippes
Tel. 089 / 29 08 20 - 13
Fax 089 / 22 66 23
E-Mail: presseivd-sued.net

Ansprechpartner

Andrea Peschke
Tel.: 089 / 29 08 20 - 22
Fax: 089 / 22 66 23
E-Mail

Nicole Seidel
Tel.: 089 / 29 08 20 - 21
Fax: 089 / 22 66 23
E-Mail

IVD-Werbe- und Partnerkonzept

Ihre Kunden sind Immobilienmakler, Verwalter, Bauträger, Sachverständige und weitere Immobilien-Professionals, dann präsentieren Sie sich und Ihre Angebote auf den IVD-Kongressen oder in den IVD-Publikationen und profitieren dabei von einem zielgruppengenauen Kundenumfeld.

Alle Werbemöglichkeiten haben wir in diesem Folder zusammengefasst. Die Veranstaltungstermine finden Sie nachstehend.

Bei Rückfragen sind wir nur einen Telefonhörer entfernt.


Anprechpartner
Nicole Seidel
089 / 29 08 20 21

 

seidelivd-sued.net

Seminarbroschüre 2018 hier als Download

IVD-Shop

IVD Marktberichte Bayern

Wohnimmobilien Kaufobjekte - Wohnimmobilien Mietobjekte - Gewerbeimmobilien Office/Retail + Rendite/Investment

IVD RegionalReporte

Allgäu - Bodensee - Nürnberg-Erlangen-Fürth - Münchner Umland

IVD CityReporte

Groß- und Mittelstädte in Baden-Württemberg und Bayern

IVD Preisspiegel Baden-Württemberg und Bayern

Wohn- und Gwerbeimmobilien