Politik und Rechtsprechung

Miete: Unterlassungsanspruch des Vermieters gegen den Mieter wegen vertragswidrigen Gebrauchs der Mietsache verjährt nicht!

Der aus § 541 BGB folgende Anspruch des Vermieters gegen den Mieter auf Unterlassung eines vertragswidrigen Gebrauchs der Mietsache verjährt während...

PN 70 - IVD Süd kritisiert das angedachte Bestellerprinzip bei Wohnungsvermietungen

Diese Vorschläge helfen nicht – wer dem Mieter wirklich helfen will, muss am eigentlichen Problem ansetzen

PN 57 - ABI begrüßt die angedachte Wiedereinführung der degressiven AfA

ABI: Vorschlag der Bayerischen Staatsregierung die degressive AfA wieder einzuführen sehr positiv. Die ABI Arbeitsgemeinschaft bayerischer...

PN 40 - Editorial „Grunderwerbsteuer wird immer weiter hoch geschraubt“

Aus der kürzlich erschienenen Ausgabe 2/13 der Fachzeitschrift „IMMOBILIEN PROFESSIONAL“ des IVD Süd

PN 39 - Ist die Schriftform gewahrt, wenn nur ein GbR-Gesellschafter den Mietvertrag unterzeichnet?

Zum Sachverhalt:Eine GbR-Sozietät, bestehend aus Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern und Rechtsanwälten kündigt den von ihr auf die Dauer von 10...

PN 34 - Bürgschaft, die auch einen längeren Zeitraum als 3 Monatsmieten erfasst?

Nach § 551 Abs. 1 und 4 BGB ist eine Mietsicherheit auf 3 Monatsmieten begrenzt. Der Wortlaut der Bestimmung ist klar.

PN 30 - Unter welchen Voraussetzungen kann ein gewerblicher Mietvertrag gekündigt werden?

Mit dieser Frage hat sich das OLG Naumburg in seinem Urteil vom 15.11.2012 – 9 U 98/12 – befasst

PN 27 - Wann ist ein Immobilienkauf im Hinblick auf den Kaufpreis sittenwidrig?

Das Kammergericht in Berlin hatte am 15.06.2012 – Az. 11 U 18/11 – folgenden Sachverhalt zu entscheiden:

PN 11 - Der IVD begrüßt die von der Bayerischen Staatsregierung angedachte Wiedereinführung einer degressiven Abschreibung

Die Wiedereinführung der degressiven AfA ist ein wichtiges Mittel den Wohnungsbau anzukurbeln

PN 08 - Wann kann ein Zahlungsverzug eine ordentliche Kündigung des Mietverhältnisses rechtfertigen?

Der Entscheidung des BGH vom 10.10.2012 – Az. VIII ZR 107 / 12 - lag folgender Sachverhalt zu Grunde: