Juristisch unangreifbare Beschlüsse formulieren

06.06.2019 von 09:30 - 12:30 Uhr in München

Um rechtliche Auseinandersetzungen und die damit verbundenen erheblichen Kosten zu vermeiden, ist es unabdingbar auf eine korrekte Beschlussfassung zu achten. Wie Sie eine ordnungsgemäße Beschlussfassung durchführen und bereits bei der Vorbereitung Fehler vermeiden, zeigt Ihnen dieses Seminar.

Seminarinhalte:
Begriffsbestimmung: Beschluss im Sinne des WEG

- Abgrenzung zur Vereinbarung
- Abgrenzung zum Handeln des
Verwalters und des Beirats Beschlussarten:
1. Auf der Eigentümerversammlung gefasste Beschlüsse
    - Beschlüsse mit einfacher Mehrheit
    - Beschlüsse mit qualifizierter Mehrheit, insb.: Öffnungsklauseln
    - Einstimmige und allstimmige Beschlüsse, insb.: Öffnungsklauseln
    - Negativbeschlüsse
    - Zweitbeschlüsse
    - Zitterbeschlüsse
2. Nicht auf der Eigentümerversammlung gefasste Beschlüsse - Umlaufbeschlüsse
Ordnungsgemäße Beschlussfassung und Beschlusswirksamkeit unter formalen Gesichtspunkten

    - Einladung und Tagesordnung
    - Beschlusskompetenz
    - Beschlussfähigkeit
    - Einhaltung der Regelungen in Teilungserklärung und Gemeinschaftsordnung
    - Feststellung des Ergebnisses und Verkündung
    - Einfügung in die Beschlusssammlung
Ordnungsgemäße Beschlussfassung und Beschlusswirksamkeit unter inhaltlichen Gesichtspunkten
    - Einhaltung der Grundsätze ordnungsgemäßer Verwaltung i.S.v. § 21 WEG
    - Einhaltung der Regelungen in Teilungserklärung und Gemeinschaftsordnung
Rechtsfolgen bei fehlerhaften Beschlüssen
    - Nichtigkeit
    - Anfechtbarkeit
    - Verwalterhaftung
Praktische Hinweise zur Beschlussvorbereitung und Beschlussfassung
    - Einbeziehung des Beirats bei Vorbereitung der Eigentümerversammlung
    - Einladung und Tagesordnung
    - Vorbereitung und Vorformulierung von Beschlüssen
    - Versammlungsleitung und Überwachung der Formalia
    - Zeitmanagement auf der Eigentümerversammlung
    - Protokollierung der Eigentümerversammlung

insb.: Warnhinweise des Verwalters zur Vermeidung einer Haftung

Referent: RA Dr. jur. Matthias Maukisch
Tätigkeitsschwerpunkte Miet-, Wohnungseigentums-, Immobilien- und Erbrecht

Teilnahmegebühr:
159 € (189,21 € inkl. MwSt.) für IVD-Mitglieder
219 € (260,61 € inkl. MwSt.) für Nichtmitglieder
119 € (141,61 € inkl. MwSt.) für IVD-Junioren

20 % ab der 2. Person bei Mehrfachanmeldung zu diesem Seminar.

Anmeldeformular als Download
Seminarnummer: HS 51

Veranstaltungsort:
Hotel Eden Wolff, Arnulfstr. 4, 80335 München

Speichern Sie sich den Termin direkt in Ihrem Outlook-Kalender

Der Veranstalter behält sich Änderungen am Programm vor.


Für dieses Seminar erhalten IVD-Mitglieder für das IVD Fortbildungs-Zertifikat 1 Punkt.

Diese Veranstaltung ist für Immobilienverwalter mit 3 Zeitstunden anerkannt im Sinne von §§ 34c Abs. 2a der Gewerbeordnung, i.V.m. § 15b der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV), Anlage 1 zur MaBV.

Teilnahmegebühr: