Per professionellem Farming die Firmenbekanntheit steigern (Seminar)

NEUER TERMIN: Donnerstag, 10.09.2020 von 14:00 - 17:00 Uhr in München

Seminarinhalte:
Die Auftragsakquisition ist eine, wenn nicht die „Königsdisziplin" der Immobilienwirtschaft Das Wohl und Wehe von Maklerunternehmen hängt von der Akquisition marktgerechter Immobilien ab. Das „Gesetz zur Bekämpfung unlauterer Telefonwerbung und zur Verbesserung des Verbraucherschutzes bei besonderen Vertriebsformen" stellt viele Akquise-Strategien, insbesondere die Kaltakquise von Immobilien infrage - und das bei Strafen bis zu 50.000 €! Insofern stellt sich die Frage nach Alternativen zur Kaltakquise, die übrigens immer schon einen schlechten „Wirkungsgrad" hatte. Eine wichtige Alternative sind hier „Farmingstrategien" wie sie schon lange in den USA aber auch Australien erfolgreich eingesetzt werden.
- Die Zieltriade bei der Auftragsakquisition- oder wann es Sinn macht laut „nein" zu sagen
- Vom Sinn und Unsinn von Objektsuchanzeigen
- Farming
- Imageanzeigen
- Von Schaufenstern, Schildern und anderen nützlichen Akquisitionsinstrumenten
- Passive Auftragsakquisition als Alternative zur Kaltakquise
- Beziehungsmarketing oder ein paar gute Kontakte sind mehr wert als 1.000 Anrufe bei Privatanbietern

Referent: Prof. Stephan Kippes, Professor für Immobilienmarketing und Maklerwesen an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen sowie Leiter des IVD-Instituts

Teilnahmegebühr:
169 €
(zzgl. gesetzl MwSt.) IVD-Mitglieder
229 € (zzgl. gesetzl MwSt.) Nichtmitglieder
129 € (zzgl. gesetzl MwSt.) IVD-Junioren
20 % ab der 2. Person bei Mehrfachanmeldung zu diesem Seminar

Zur Buchung hier

Veranstaltungsort: IHK Akademie München, Orleansstr. 10 - 12, 81669 München

Immobilien-Fortbildungs-Zertifikat: 1 Punkt

Seminarumfang: 3 Zeitstunden

Diese Veranstaltung ist im Sinne von §§34c Absatz 2a der Gewerbeordnung, i.V.m. § 15b der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV), Anlage 1 zur MaBV grundsätzlich relevant.

Teilnahmegebühr: